Informatik

Informatik am GymBay

Informatik am GymBay versteht sich nicht als Programmierkurs oder Einweisung in den Umgang mit dem Computer. Informatik will

  • das logische Denken schulen
  • die Fähigkeit trainieren, Probleme schrittweise zu zerlegen, um sie dann besser lösen zu können
  • die Notwendigkeit der genauen Arbeit und der intensiven Absprache einsichtig machen
  • vernetztes Denken trainieren
  • verdeutlichen, mit welchen Modellen von Welt wir arbeiten.

Der Computer ist dafür nur ein Werkzeug, wenn auch ein wichtiges.

Informatik in der 5. und 6. Klasse

Informatik wird obligatorisch in der Klasse 5 eine Langstunde (65 Minuten) und in der Klasse 6 eine halbe Langstunde unterrichtet. Dabei werden alle Unterrichtsinhalte durch den geltenden Kernlehrplan des Landes NRW vorgegeben und durch unser schulinternes Curriculum konkretisiert.
Das Ziel des Unterrichtsfaches Informatik in der 5. und 6. Klasse ist der Erwerb einer Informatischen Grundbildung. Die Auseinandersetzung mit einer immer stärker digitalisierten Welt und den damit verbundenen Herausforderungen ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebensalltags geworden und daher zentral für die Allgemeinbildung. Bestandteil unseres Informatikunterrichts ist die altersgerechte und kritische Auseinandersetzung mit Informatiksystemen. Über lebensweltbezogene Beispiele aus dem Alltag sollen informatische Herangehensweisen der Problemlösung kenngelernt werden.

Informatik im Differenzierungsbereich


Die Themen für die vier Halbjahre der Differenzierung sind

9.1:Objektorientierte Weltsicht: Umgang mit Software (OpenOffice, Datenbankanwendungen, Auswirkungen)
9.2:Die Logik der Maschine: Funktionsweise von Hardware, logische Schaltungen etc.
10.1:Anweisung und Ausführung: Programme im Direktausführungsmodus, z.B. HTML (Webseitendesign), Kara (Robotik)
10.2:Die Sprache des Computers: Hinführung zur Programmierung (nach Wahl der Schüler), z.B. Robot Karol, PHP…

Wettbewerbe

Seit 2009 nimmt unsere Schule am Informatikwettbewerb „Informatik-Biber“ teil. Mit diesem Wettbewerb sollen Schülerinnen und Schüler auch ohne Informatikkenntnisse für das Fach interessiert werden. In der letzten Runde waren über 60 Informatikschüler dabei, viele von ihnen schnitten überdurchschnittlich gut ab. Lesen Sie dazu auch den Bericht unter www.gymbay.de/home/news-271.html.Berufsvorbereitung

Berufsvorbereitung

Im Zusammenarbeit mit dem IT-Scout Frederic Valette von Atos Origin versuchen wir, Schülerinnen und Schüler frühzeitig mit dem Berufsfeld des Informatikers vertraut zu machen. Im Rahmen eines Projekts, das wir seit dem Schuljahr 2009/2010 durchführen, wird eine Website für einen Kunden erstellt. Lesen Sie dazu auch den Bericht unter www.gymbay.de/home/news-303.html.Leistungsbewertung

Es werden zwei Arbeiten im Halbjahr geschrieben. Deren Ergebnisse bilden die Grundlage der Leistungsbewertung. Die Mitarbeit im Unterricht, die Teamfähigkeit in der Zusammenarbeit mit einem oder mehreren Partnern, die Bereitschaft zur Vorstellung von Arbeitsergebnissen oder die Übernahme von Referaten können insgesamt aber bis zur Hälfte der Zeugnisnote ausmachen.

Leistungsbewertung

Es werden zwei Arbeiten im Halbjahr geschrieben. Deren Ergebnisse bilden die Grundlage der Leistungsbewertung. Die Mitarbeit im Unterricht, die Teamfähigkeit in der Zusammenarbeit mit einem oder mehreren Partnern, die Bereitschaft zur Vorstellung von Arbeitsergebnissen oder die Übernahme von Referaten können insgesamt aber bis zur Hälfte der Zeugnisnote ausmachen.