Englisch

Das Fach Englisch am GymBay

Das Fach Englisch begleitet unsere Schüler*innen über neun Jahre ihres Schullebens, doch die Bedeutung des Englischen für unsere heutige multikulturelle, mehrsprachige und vielfach vernetzte Gesellschaft macht es zu weit mehr als einem bloßen Unterrichtsfach. Englisch als Sprache nimmt in unserer globalisierten und internationalisierten Welt einen hohen Stellenwert ein und auch privat nutzen wir die englische Sprache, z.B. um über soziale Netzwerke mit Freunden, Bekannten oder Verwandten auf der ganzen Welt zu kommunizieren oder neue Kontakte zu knüpfen.

Daher ist es für uns als Englischlehrer*innen wichtig, einen Unterricht zu gestalten, der unsere Schüler*innen dazu befähigt, diese Fremdsprache auf einem hohen Sprachniveau handlungsorientiert und situationsangemessen anwenden zu können. Der Englischunterricht an unserer Schule stellt daher neben der Vermittlung der Kernkompetenzen Schreiben, Lesen und Hören v.a. auch die mündlichen Sprechkompetenzen immer wieder in den Vordergrund.

So lernen unsere Schüler*innen in der Erprobungs- und Mittelstufe u.a. sehr schnell in Alltagssituationen sprachlich angemessen zu reagieren (Was sage ich z.B. beim Einkaufen? Wie frage ich nach dem Weg? Wie unterhalte ich mich mit Gleichaltrigen über Hobbies, die Schule, Probleme? etc.), um dann in der gymnasialen Oberstufe in Grund- und Leistungskursen – neben der Arbeit an verschiedensten Texten und Medien – kontrovers über komplexe Themen und Inhalte diskutieren zu können. Beide Kursarten tragen dazu bei, die übergeordneten Ziele der Studierfähigkeit und der interkulturellen Handlungsfähigkeit der Schüler*innen in beruflichen und privaten Zusammenhängen zu erreichen.

Um unsere Schüler*innen in die Lage zu versetzen, diese kommunikative Kompetenz zu erlangen, bedarf es einer gründlichen Spracharbeit in der Sekundarstufe I. Kenntnisse in wesentlichen Bereichen des Wortschatzes sowie der Grammatik werden in der Spracherwerbsphase der Klassen 5-10 gelegt und bilden das Fundament für eine erfolgreiche Arbeit in der Oberstufe. Grundlage hierbei bildet unser Lehrwerk Camden Town (Westermann Verlag), das mit seinen vielen Zusatzmaterialien einen abwechslungsreichen und lebendigen Englischunterricht ermöglicht.

Zusätzlich legen wir viel Wert darauf, unseren Schüler*innen eine möglichst breite Auseinandersetzung mit dem Gelernten zu ermöglichen. Dazu zählen vielfältige schülerorientierte Methoden, z.B. kreative Schreibaufträge, Rollenspiele, Diskussionsrunden, Projekt- und Wochenplanarbeit, Stationenlernen u.v.m. Diese Unterrichtsformen machen Spaß und regen gleichzeitig die intensive Beschäftigung mit der Sprache an. In diesem Zusammenhang seien auch die mündlichen Kommunikationsprüfungen in allen Jahrgangsstufen (außer 8 und Q2) als Ersatz für eine schriftliche Klassenarbeit bzw. Klausur erwähnt.

Bei unserer Arbeit orientieren wir uns an den aktuellen Kernlehrplänen des Landes NRW (Sek. I, 2019 / Sek. II, 2023) und den in ihnen geforderten Kompetenzniveaus des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR). Die konkrete Umsetzung der Kernlehrpläne erfolgt mithilfe unserer schulinternen Lehrpläne: (Link folgt)

Englandfahrt

Jedes Jahr fahren wir im Frühjahr mit allen Schüler*innen der Jahrgangsstufe 7 nach Südengland. Dort wohnen die Schüler*innen in Kleingruppen von zwei bis vier Personen in Gastfamilien, bei denen sie auch Frühstück und Abendessen einnehmen. Tagsüber machen die Klassen gemeinsame Ausflüge mit ihren Lehrkräften. Wir besuchen z.B. die schönen Städte Brighton und Hastings – und natürlich Hastings Castle – und machen eine grandiose Wanderung mit atemberaubender Aussicht über das Meer auf den Seven Sisters-Klippen. Die Schüler*innen haben nicht nur die Möglichkeit, das Land kennenzulernen, sondern auch durch Kontakt mit Einheimischen ihre Sprachkenntnisse der englischen Sprache zu verbessern. Die alljährliche Englandfahrt wird im Englischunterricht vor- und nachbereitet und ist Teil der mündlichen Kommunikationsprüfung in dieser Jahrgangsstufe.

Cambridge Certificates

Das Cambridge Certificate ist ein englisches Sprachzertifikat der Universität Cambridge für Nicht-Muttersprachler. Es dient der Bescheinigung qualifizierter Englischkenntnisse und ist international bei Bildungseinrichtungen und Unternehmen (z.B. für ein Studium oder Praktikum im Ausland) anerkannt. Die Prüfungen basieren auf dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen, und ein erworbenes Zertifikat ist lebenslang gültig. Als Kooperation mit der Bergischen Volkshochschule bieten wir regelmäßig die Zertifikatsprüfungen First Certificate of English (FCE, B2) und Certificate of Advanced English (CAE, C1) an. Während sich das FCE an Schüler*innen der Klasse 10 richtet, wählen Schüler*innen der 11. und 12. Jahrgangsstufen den CAE-Kurs an. Die Kurse finden wöchentlich im AG-Charakter statt und bereiten intensiv auf die Prüfungen vor.

Lehrkräfte

Das Fach Englisch unterrichten derzeit folgende Lehrkräfte: Carolin Bell, Janina Felderhoff, Birgit Gößmann, Corinna Heinrichs, Britta Jesinghaus-Eickelbaum, Alenja Keunecke, Matthias König, Irene Mrázek, Vivien Osgood, Christine Schadt, Sven Schmolke, Ahmet Terzi, Anke Tillmann, Florian Wiebel und Claudia Zetzsche. Unterstützt werden sie durch die Referendarinnen Pranvera Cakiqi und Marie-Christin Weihs.