Kursfahrten

Die Kursfahrten der Oberstufe haben den Charakter von Studienfahrten, d.h. sie werden noch gründlicher im Unterricht und durch Referate vorbereitet; ein Zweck liegt auch in der Einübung von Bildungsreisen. So führten solche Fahrten bereits mehrfach an die Costa Brava – aber nicht, um mit einschlägigen bis berüchtigten Angeboten des Spaßtourismus zu konkurrieren, sondern um Kultur- und Naturerlebnisse miteinander zu verbinden, etwa die Besichtigung der „Sagrada Familia“ mit Stadtbild und Hafen von Barcelona oder einen Besuch des Dali-Museums in Figueras und einen Ausflug ins Gebirgskloster Montserrat.

Ein weiteres beliebtes Ziel war Prag, die goldene Stadt an der Moldau, mit ihrem einzigartigen historisch erhaltenen Stadtbild und vielfältigen Theaterangeboten sowie Exkursionen zur Erkundung von Bergbau oder Glasherstellung. Wie Abiturzeitungen ausweisen, bleiben solche Erlebnisse oft nachhaltiger in Erinnerung als der alltägliche Unterricht, dieser kann aber auch in sozialer wie intellektueller Hinsicht davon zehren.