Aktuelles

Frankreichaustausch 2024 mit der Stadt Renaison

Besuch der französischen Schüler*innen in Wuppertal (13.-19.03.24)

Wegen des Bahnstreiks in Deutschland konnten die französischen Schüler*innen leider erst am Mittwoch (13.03.24) ankommen und nicht wie geplant am Dienstag.  Am Bahnsteig haben wir sie herzlich mit Luftballons empfangen. Dann ging alles ganz schnell: Wir durften mit unseren Austauschschüler*innen nach Hause fahren.

Den ersten Tag sind wir nach Düsseldorf gefahren. Dort haben wir die Bash-Rooms besucht, wo wir in 2 Gruppen verschiedenen Teams-Aufgaben lösen mussten. Danach haben wir die Sneaker-Ausstellung im NRW-Forum besucht. Eine Rallye wartete auf uns. Den Rest des Tages haben ein paar Schüler*innen in Düsseldorf verbracht, während andere schon nach Hause gefahren sind. Der Tag war unglaublich schön und wir fühlten uns sehr wohl mit unseren Austauschpartner*innen.

Während am Freitag wir, die deutschen Schüler*innen, im Unterricht waren, haben sich die französischen Schüler*innen die Kluterthöhle in Ennepetal angesehen. Der Nachmittag war anschließend frei und am Abend gab es ein großes Essen mit unseren Eltern und Geschwistern in der Aula der Schule. Der Abend war sehr schön und lustig, da wir uns alle sehr gut verstanden haben.

Das Wochenende haben die französischen Schüler*innen in ihren jeweiligen Gastfamilien verbracht. Am Samstagabend waren alle zusammen in L’Osteria essen. Montag kamen die französischen Schüler*innen mit in unseren Unterricht und am Nachmittag waren wir fast alle noch zusammen in der Stadt.

Dienstagmorgen gab es dann den traurigen Abschied, der allerdings nicht für lange sein wird: In Mai treten wir schon den Rückbesuch an und fahren nach Renaison.

Für uns war es eine ganz tolle Erfahrung. Wir haben viel gelacht. Kommunikationsprobleme gab es zwar, wir haben sie aber immer gut gelöst. Es war eine unglaublich schöne Woche.

Wir freuen uns auf Renaison!

Schüler*innen aus der 9a,b und c