Gymnasium Bayreuther Straße Wuppertal

Nistkästen für das GymBay

Vom 22.10.2017

Nistkasten1
In den heutigen Städten, und damit auch auf unserem Schulhof, gibt es praktisch nur noch gesunde Bäume, die keine Löcher oder Höhlen haben, in denen die Vögel brüten können. Deshalb brauchen die Vögel Nistkästen, um ihren Nachwuchs zu beschützen und großzuziehen. Vögel, die solche Nisthilfen nutzen, sind z. B. die Kohlmeise und Blaumeise, der Kleiber oder der Haussperling, der auch Spatz genannt wird. Auch Rotkehlchen, Grauschnäpper und der Hausrotschwanz sind Vögel, die Nistkästen brauchen.

Nistkasten2

Wir Förderschüler der Klasse 7c haben zusammen mit unserem FSJ‘ler Fabian und Herrn Schmolke vier Nistkästen gebaut, und zwar drei Kästen für Höhlenbrüter und einen Kasten für Halbhöhlenbrüter. Wir haben Baupläne vom BUND (Bund für Umwelt- und Naturschutz) im Internet gefunden und diese dann als Vorlage benutzt. Mit Bohrmaschine, Akuschrauber, Stichsäge und Schleifpapier haben wir Holzbretter bearbeitet und dann zusammengeschraubt. Dafür haben wir sieben Stunden gebraucht. Gebaut haben wir im Förderraum unserer Klasse und draußen auf dem Schulhof.

Nistkasten3
Die fertigen Nistkästen haben wir schon aufgehängt, und zwar an Bäumen nahe der Sprunggrube, beim Eingangstor und vor dem E-Trakt. Dafür haben wir spezielle Aluminiumnägel verwendet, die den Bäumen nicht schaden.

Die Arbeit war für uns nicht sehr leicht, man musste sich gut konzentrieren. Das Bauen hat aber auch sehr viel Spaß gemacht.





Text: Giuliano Keil, Jan Suleiman und Pascal Langer (Klasse 7c)
Bilder: S. Schmolke

Bernd Spira